Steildach-Dämmung

U=0,15 W/(m2*K), Rt=6,5 (m2*K)/W

Ein Steildach lässt sich dämmen, indem die Hohlräume zwischen den Sparren mit VestaEco CELL oder FIBRA Wolle gefüllt werden. Von außen wird die Dachfläche mit den starren VestaEco ROOF Dämmplatten bedeckt, die als Winddichtung direkt auf den Sparren liegen. Auf der Innenseite der Sparren wird die VestaEco V Dampfbremse mit Hilfe der VestaEco LDF-Platten eingebaut. Das VestaEco Steildachdämmsystem gewährleistet einen sehr niedrigen Wärmeleitkoeffizienten, es beseitigt Wärmebrücken auf den Sparren und schützt effektiv vor Überhitzung des Dachbodens im Sommer.

Beschreibung des Schichtaufbaus:
  1. VestaEco LDF, 30 mm stark, auf Unterkonstruktion
  2. VestaEco V Dampfsperre
  3. Sparren
  4. VestaEco CELL/FIBRA, 200 mm stark
  5. VestaEco ROOF, 60 mm stark
  6. Wkrętmet WKCP 8,0 x 180 Zimmererschrauben alle 60 cm
  7. Konterlatten 80 x 40 mm
  8. Latten
  9. Dachbahn Eurovent SUPER 170 g/m2
  10. Dacheindeckung

Produkte, welche Ihren Anforderungen entsprechen